futuro

Ziel des Projektes futuro ist es, einen Algorithmus für die Berechnung eines fiktiven nachhaltigen Preisaufschlags, der Nachhaltigkeit in Form ökologischer und sozialer Kriterien berücksichtigt, zu entwickeln. Derzeit sind folgende Nachhaltigkeitskriterien in den Algorithmus integriert: "Entlohnung", "Sozialstandards", "CO2 Emissionen", "Flächenverbrauch", "Toxizität" und "Materialverbrauch".
Der futuro-Preis eines Produktes ist umso höher, je weniger nachhaltig dieses produziert und gehandelt wird, der futuro-Preis müsste zum €-Marktpreis eigentlich hinzuaddiert werden. Der wesentliche Vorteil dieses Preisaufschlags im Vergleich zu Labels ist, dass hier ein Vergleich zwischen verschiedenen Produkten möglich ist und dass die konsumierte Menge eine Rolle spielt. futuro-Preise Bisher wurden Apfel-, Orangensäfte und T-Shirts bewertet. Aktuell wird am Vergleich Agrodiesel - Diesel gearbeitet.

http://www.futuro-preise.at

 

KooperationspartnerIn: SOL - Menschen für Solidarität, Ökologie und Lebensstil

Umsetzungstechnologie: php, flash, mysql

 

mona - Nachhaltigkeits-Monitoring-Tool

Das Nachhaltigkeits-Monitoring Tool erleichtert Unternehmen die Bilanzierung ökologischer, ökonomischer und sozialer Wirkungen betrieblicher Aktivitäten (Grundlage für Nachhaltigkeitsberichte!). Durch die wissenschaftliche Basis, die Konzentration auf zentrale Indikatoren, die Berücksichtigung des GRI Standards und eine benutzerfreundliche Handhabung, bekommen Unternehmen auf effiziente Art Auswertungsmöglichkeiten zur Analyse der Nachhaltigkeitsperformance:   

  • Abbildung von Unternehmensstrukturen in beliebiger Tiefe in grafischen Organigrammdarstellungen   
  • Datenerhebung mit transparenter Dokumentation der Datenqualität   
  • sowohl automatische als auch individuell konfigurierbare Auswertungen tabellarisch und grafisch  

    www.mona-tool.com

    Die Entwicklung des Tools wurde gefördert durch die Wirtschaftsagentur Wien im Rahmen der Förderschiene KOOP 2011.
    Kooperation: SERI, plenum
    Entwicklungspartner: Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, Raiffeisen Klimaschutz-Initiative, ZHS Office- & Facilitymanagement GmbH
    Umsetzungstechnologie: php, mysql, framework codeigniter
Google+