zersiedelt

In diesem Projekt wird eine neue Datengrundlage über graue Energie für Wohnraum-Schaffung inklusive der notwendigen Infrastruktur-Aufschließung erarbeitet und in ein webbasiertes Tool übergeführt. Repräsentativ gewählte Wohngebäudetypen und Siedlungsformen lassen Hochrechnungen auf Österreich zu. Weiters werden die „Support Measures“ der öffentlichen Hand (v.a. fiskalische Instrumente wie z.B. Wohnbauförderung, Steuerpolitik, …) für Wohnbau und Infrastruktur analysiert und Empfehlungen für deren Ökologisierung abgeleitet. Außerdem werden die längerfristig zu erwartenden Probleme bei der globalen Energieversorgung („Peak Oil“) und Zukunftsstrategien für die voraussichtlich besonders betroffenen Einfamilienhaus-Siedlungen („Suburbia“) diskutiert.

http://www.zersiedelt.at

Projektlaufzeit: 1.12.2009 – 31.5.2011
Auftraggeber: Klima- und Energiefonds
Kooperation: ÖGUT, FCP, Ökologie-Institut
Umsetzungstechnologie: php, mysql

 

Google+